*
Menu
Suche

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
TCW Jugend bei den Doppel Bezirksmeisterschaften 2008 (im Freien)
21.10.2008 20:26 (1552 x gelesen)

8 Doppel unserer Jugend haben an dem Turnier in Tübingen teilgenommen.

Doppel-Bezirksmeisterschaften der Jugend
Erfolgreiche Juniorinnen-Doppel erreichen Endspiel

Bei den Doppel-Bezirksmeisterschaften in Tübingen vertraten 6 Doppel die Farben des TCW. Während der männliche Nachwuchs nach den Gruppenspielen leider die Heimreise antreten musste, erreichten die beiden weiblichen Doppel das Endspiel.
Am Samstagmorgen kam das Doppel Tamara Schäfer / Maren Schulze bei 3 Grad nur langsam auf Betriebstemperatur und startete mit einer knappen 5:6 Niederlage ins Turnier. Mit den nachfolgenden deutlichen 6:1 und 9:2 Siegen zogen sie dennoch als Gruppensieger ins Halbfinale ein. Da die Gegner krankheitsbedingt am Sonntagmorgen absagen mussten standen unsere beiden Youngsters somit überraschend im Endspiel. Gegen die großen Favoriten Herzog / Lopez waren sie im Finale jedoch chancenlos und durften sich über einen ausgezeichneten 2. Platz freuen.
Bei den Juniorinnen U 18 traten die Schwestern Nadine und Verena Schäfer erstmals gemeinsam bei einem Turnier im Doppel an und harmonierten auf Anhieb sehr gut. Bei den 4 Siegen in den Gruppenspielen war besonders der deutliche 11:0 Erfolg gegen das Böblinger Doppel Lenfers / Wolff, das gerade in die Verbandsliga aufgestiegen ist, sehr beeindruckend. Im Halbfinale musste dann das 2. Doppel der Böblinger Aufsteiger Gabdoulline / Kohler dran glauben. Nach dem 6:3, 6:0 Erfolg standen Nadine und Verena im Endspiel und trafen dort auf die Titelverteidiger Fügner / Petzold (Nadine`s Mannschaftskolleginnen aus dem Oberligateam des TC Tübingen). Die Schäfer-Schwestern machten es den Favoritinnen nicht leicht und durften sich nach der knappen 3:6, 4:6 Niederlage über eine gelungene gemeinsame Doppelpremiere und einen guten 2. Platz freuen.
Bei den männlichen Doppeln verpassten Tim Marquart / Moritz Maginski nach guten Leistungen nur aufgrund der schlechteren Spielbilanz ganz knapp das Halbfinale. Tobi Hiller / Marc Schmid belegten in ihrer Gruppe einen guten 2. Platz und verpassten ebenfalls nur knapp das Halbfinale, da nur der beste Zweitplatzierte weiterkam. Felix Harr / Cedric Wallenhorst und Maxi Hiller / Lukas Maginski komplettierten das Starterfeld des TCW und konnten weitere wichtige Erfahrungen sammeln.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Copyright
Copyright Tennisclub Weil im Schönbuch e.V.
Webdesign : Internetagentur Elke Reinhardt - www.profi-homepage-erstellen.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail