*
Menu
Suche

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
17. Tennis Schönbuch Cup
28.02.2009 20:16 (7629 x gelesen)

17. Tennis Schönbuch Cup, ein ITF Turnier mit Pfiff und guter Laune
(Jürgen Weiler, Presse Tennis Schönbuch Cup 2008)

Vom 20. bis 24 August 2008 fanden in Weil im Schönbuch und Dettenhausen die 17. Tennis Schönbuch Cup Spiele statt. Beim ITF Grade 4 Turnier wurde auch um die Internationalen Württembergischen Meisterschaften der Tennis Senioren Altersklasse 55, 60, 65 und 70, sowie der Seniorinnen Altersklasse 60 und 65 gespielt. Beeindruckt vom hohen spielerischen Niveau der Teilnehmer war auch der Vizepräsident des Deutschen Tennis Bundes und Leiter des Sportressorts Heinz Wagner, er selbst spielte sich in der Altersklasse Herren 65 bis ins Halbfinale. Für die Altersklassen Herren 50 und 55, sowie Damen 40 und 50 ging es um Meisterehren im Tennis Schönbuch Cup 2008. Selbstverständlich wurden außer den Einzelkonkurrenzen auch Doppel, Mixed und Nebenrunden ausgetragen, so daß jeder Teilnehmer mindestens zweimal zum Einsatz kam.

Der am Freitag angebotene Spielerabend im Clubhaus des TCW wurde sowohl von den Spielern als auch von den Zuschauern gut angenommen. Während der gesamten Turnierveranstaltung war das Küchenteam des TCWs für die Versorgung der Teilnehmer und Zuschauer im permanenten Einsatz und haben dafür ebenfalls einen ersten Platz verdient.
Sehr gut besetzt waren die Altersklassen Herren 40 (30 Teilnehmer), Herren 60 (27 Teilnehmer) und Herren 65 (27 Teilnehmer). Leider hatten sich bei den Damen 40 nur 6 Teilnehmer für das in zwei Gruppen aufgeteilte Feld angemeldet. Eine weitreichende Planung, Vorbereitung und eine präzise Ablauforganisation ist Voraussetzung für ein derartiges Turnier mit über 150 Teilnehmern und 17 unterschiedliche Konkurrenzen und läßt sich ohne Nutzung der Informationstechnologie und dem starken Engagement der Turnierleitung und deren Helfer nicht mehr bewältigen. Der Leitung des Turniers gebührt deshalb ein weiteres Lob für den gebotenen Einsatz.

Bis ins Halbfinale der Herren 40 setzte sich Reinhard Münster, Lokalmatador und Herren 40 Spieler des TCW durch und verlor dann sein Match gegen den späteren Sieger Michael Kocher (DTB3) von der TSG Backnang. Im zweiten Halbfinale mußte Christoph Schaal (DTB18) während des Einschlagens aufgeben, somit kam Thomas Bruckdorfer vom TSV Feldkirchen (DTB30) ohne Spiel ins Finale. Dort gab er starken Widerstand für den an Nummer eins gesetzten Kocher. Bruckdorfer, jedoch auf weiten Strecken ebenbürtig, Kocher vielleicht mit etwas weniger Fehlern, setzte sich durch und gewann das Match mit 6:3 7:6.
Bei den Herren Herren 50 gewann zum ersten Mal ein spanischer Teilnehmer, der symphatische Martinez Peinado, ein „Profesor de Tenis“ aus Javea bei Alicante, spielte ein perfektes Endspiel gegen Rolf Stoll vom TC RW Lomersheim und gewann mit 6:2 6:0.
Internationaler Württembergischer Meister 2008 bei den Herren 55 wurde Lubomir Petrov, früher TC Herrenberg, jetzt TC Herrsching, spielte im Endspiel gegen seinen Mannschaftskameraden Joachim Kubeng und gewann das Finale mit 6:4 6:1.
Im ersten Halbfinale der Herren 60 standen sich Wolfgang Czernei, jetzt startend für den TC Düsseldorf und letztjähriger Sieger dieser Altersklasse und Hans-Peter Balke vom TC Leonberg gegenüber. Mit sehr präzis gespielten Bällen wurde der Waldenbucher Balke des öfteren überrascht und mußte am Schluß seinem Gegenüber für sein doch stärkeres Spiel zum Sieger gratulieren. Bis ins Halbfinale vorgearbeitet hatte sich auch Karl-Heinz Schäfer vom TC Seelbach (Lahr) und mußte sich dem Vorjahressieger der Herren 55, Wolfram Schmidle vom TC RW Baden-Baden stellen, er gewann das zweite Halbfinale mit 7:5 6:2 .Sowohl Czernei und Schmidle hatten im Endspiel jeweils starke Perioden, möglicherweise hatte Schmidle jedoch das stärkere Durchhaltevermögen und siegte in drei Sätzen mit 4:6 6:2 6:1.
Für den Sport im Deutschen Tennis Bund zuständige Heinz Wagner, für den TC BW Ems spielend, konnte sich bis ins Halbfinale der Herren 65 durchsetzen, dort unterlag er dem für den Karlsruher ETV spielenden Dr. Manfred Hofmann mit 3:6 und 1:6. Waldemar Tiede vom TC Rems/Beutelsbach setzte sich im zweiten Halbfinale gegen Peter Stölker vom TC Ettenheim mit 6:2 und 7:5 durch. Dr. Hofmann behielt schließlich auch im Finale die Oberhand und siegte mit 6:4 6.1.
Im Gruppen-Modus wurden die Spiele der Herren 70 ausgetragen. Dr. Hansjörg Jörger vom TC Schwenningen als Sieger der Gruppe 1 spielte gegen den Sieger der Gruppe 2, Günther Klock vom TEC Waldau. Dr. Jörger gewann den Titel eines Internationalen Württembergischen Meisters der Senioren Altersklasse Herren 70.

Mit nur sechs Damen startete die Damen 40 Konkurrenz in zwei Gruppen, jeder gegen jeden. In der Gruppe eins setzte sich die Leonbergerin Aijka Bedanova , in der Gruppe zwei die Augsburgerin Reinhild Ferlemann durch. Die in der Deutschen Rangliste an Position 7 stehende Aijka gewann das Match mit 6:1 6:3.
Wie im letzten Jahr standen sich im Finale der Damen 50, Olga Markova (DTB8) vom TC Doggenburg Stuttgart und Gundula Wieland vom TC Erdmannshausen gegenüber. Dieses Mal war es ein klare Sache für Wieland, sie bezwang die Doggenburgerin mit 6:2 und 6:1.
Die Altersgruppe der Damen 60 ging mit acht Teilnehmerinnen an den Start, darunter mit vier Spielerinnen der TA SV Böblingen. Mit Christel Knapp (DTB9) Böblingen und Hanne Eckert (DTB20) vom TC Heilbronn spielten sich zwei Altbekannte in das Finale, dort konnte sich die Jüngere der beiden, Hanne Eckert, mit 6:4 6:2 durchsetzen.
Das Herren Doppel 40 gewannen die für den TSV Künzelsau spielende Jörg Bader und Andreas Franz gegen die TC Weil im Schönbucher Peter Burger und Ulf Seelig mit 6:2 4:6 7:6. Im Herren Doppel 50/55 waren die Leonberger Huber/Löffler erfolgreich gegen ein italienisches Doppel aus Rom, Nucci/Romani und gewannen 6:3 6:3.
Die Herren Frank Baumann (TC Waiblingen) und Bernd Wichmann (TSG Backnang) siegten im Herren Doppel 60/65 gegen Seitter und Manfred Stenzel (TC Aidlingen) 6:4 6:4
Im Damen Doppel 40/50/60 gewannen Bedanova/Markova gegen Keller/Wöppel mit 6:4 und 6:1. Die Damen des TC Weil Birgit Binder und Sabine Maginski schieden leider im Halbfinale gegen Keller/Wöppel aus.
In der Mixed Konkurrenz über 100 siegten Christel Knapp/Jörg Bader gegen Cornelia Keller/Martinez Peinado

Ergebnistafel, Tennis Schönbuch Cup 2008

Herren 40
HF: Michael Kocher (TSG Backnang) – Reinhard Münster (TC Weil im Schönbuch) 6:3 6:1, Thomas Bruckdorfer (TSV Feldkirchen) – Christoph Schaal (TC Rotenbühl Saarbrücken), ohne Spiel
F: Kocher – Bruckdorfer 6:3 7:6

Herren 50
HF: Rolf Stoll (TC RW Lomersheim) – Stefan Thomä (TC Tachenberg) o. Sp., Martinez Peinado – Thomas Müller (TC GW Bellheim) 6:3 6:0
F: Peinado - Stoll 6:2 6:0

Herren 55
HF: Lubomir Petrov (TC Herrsching) – Rene Hotz (TC Hassloch) 6:1 6:1 , Joachim Kubeng (TC Herrsching) – Metzner (BTV Herrsching) 6:7 7:5 ret
F: Petrov – Kubeng 6:4 6:1

Herren 60
HF: Wolfram Schmidle (TC RW Baden-Baden) – Karl-Heinz Schäfer (TC Seelbach) 7:5 6:2 , Wolfgang Czernei (TC Düsseldorf) – Hans-Peter Bahlke (TC Leonberg) 6:2 6:3
F: Schmidle - Czernei 4:6 6:2 6:1

Herren 65
HF: Dr. Manfred Hofmann (Karlsruher ETV) – Heinz Wagner (TC BW Bad Ems) 6:3 6:1, Waldemar Tiede (TC Rems Beutelsbach) - Peter Stölker (TC Ettenheim) 6:2 7:5
F: Hofmann – Tiede 6:4 6:1

Herren 70 (Gruppenspiele)
F: Dr. Hansjörg Jörger (TC Schwenningen) – Günther Klock (TEC Waldau) 6:2 7:5

Damen 40 (Gruppenspiele)
F: Aijka Bedanova (TC Leonberg) – Reinhild Ferlemann (DJK Augsburg-Lechhausen) 6:1 6:3

Damen 50
HF: Olga Markova (TC Doggenburg) – Cornelia Keller (TC WR Stuttgart) 6:2 6:1, Gundula Wieland (TC Erdmannshausen) – Eva Hefermahl (STG Geroksruhe) 6:1 6:1
F: Wieland – Markova 6:2 6:1

Damen 60
HF: Christel Knapp (TA SV Böblingen) – Hela Stenzel (TA SV Böblingen) 6:3 7:6, Hanne Eckert (TC Heilbronn) – Christine Hameister (TA SV Böblingen) 6:3 6:1
F: Eckert – Knapp 6:4 6:2

Herren Doppel 40
F: Jörg Bader/Andreas Franz - Peter Burger/Ulf Seelig 6:2 4:6 7:6

Herren Doppel 50/55
F: Wolfgang Huber/Fritz Löffler - Nucci/Romani 6:3 6:3.

Herren Doppel 60/65
F: Frank Baumann/Bernd Wichmann .- Seitter/Stenzel 6:4 6:4

Damen Doppel 40/50/60
F: Aijka Bedanova/Olga Markova – Cornelia Keller/Andrea Wöppel 6:4 6:1.

Mixed über 100
F: Christel Knapp/Jörg Bader – Cornelia Keller/Martinez Peinado 6:2 6:2

Damen 50/60 Nebenrunde
F: Dolores Paleit (TC BW Calw) – Renate Wagner (TC BW Bad Ems) 6:2 6:3

Herren 50/55 Nebenrunde
F: Gerd Riehm (PSG 05 Pforzheim) – Eugen Lengerer (TC Weil im Schönbuch) 6:3 6:3 .

Herren 60/65 Nebenrunde
F: .Manfred Stenzel (TC Aidlingen) – Ulrich Hildebrand (TC Rems Beutelsbach 7:5 6:3.

Bilder gibt's in unserer Bildergalerie


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Copyright
Copyright Tennisclub Weil im Schönbuch e.V.
Webdesign : Internetagentur Elke Reinhardt - www.profi-homepage-erstellen.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail