*
Menu
Suche

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Neujahrsansprache 2017 mit Umtrunk
11.01.2017 15:48 (1149 x gelesen)

Gut besuchter Start in das Tennisjahr 2017

Am 8. Januar hat der TCW Vorstand zur bereits traditionellen Neujahrsansprache mit Umtrunk eingeladen. 

Bei Grillwurst und geschmolzenem Raclette-Käse mit Rauchfleisch, Brot und Preisenbeeren, sowie heißem Punsch und Glühwein trafen sich zahlreiche TCW Mitglieder, um gemeinsam auf das neue Jahr anzustoßen.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Helfer und Spendern, usnerem Vorstand, sowie Marlene & Fred Ruckaberle, die für reichlich Speis und Trank sorgten.

Neben dem leiblichen Wohl kam aber auch das geistige nicht zur Kurz. Charly Binder stimmte Alle mit seiner kurzweiligen Neujahrsansprache auf das neue Tennisjahr ein und gab schon den einen oder anderen Ausblick auf die nächsten Aktivitäten des Clubs.

Nun kann es gut gestärkt und hoch motiviert los gehen mit dem neuen Tennisjahr 2017.

Hier gehts weiter zur Neujahrsansprache.




Liebe Tennisbegeisterte, liebe Tennisclubmitglieder, liebe Gäste,

Ein neues Jahr ist angebrochen und Ich finde es super, dass wir heute gemeinsam den ersten Schritt in das Tennisjahr 2017 machen. Eine kurze Erinnerung – der Tennissport startet mit einer deutschen Nummer 1 der Welt - Angi Kerber -  und einem verheißungsvollen Newcomer Zwerev – 97 geboren und aktuell die Nummer 24 der Welt  in die Saison 2017 – ein neuer Boom? Ich würde es mir wünschen – denn Tennis ist die geilste Sportart der Welt!

Herzlichen Dank an unser Organisations- und Wirtschaftsteam – allen voran Marlene Ruckaberle & Karin Bauer für die AUsrichtung des heu

tigen Neujahrsumtrunks.

Ich freue mich über alle Ehrenmitglieder, die der Einladung gefolgt und unseren Trainer Andy Weis.

Ich wünsche Euch allen, Euren Familien und Freunden ein gesundes, zufriedenes und glückliches Jahr 2017. Natürlich ist die Gesundheit und die Zufriedenheit das Wichtigste - auch wenn es oft als Phrase verwendet wird. Aber nur, wenn wir gesund und fit sind – unseren Kopf frei haben von den Alltagssorgen – können wir unseren Sport hier im Stäudach so richtig genießen. 

Mit welchen  Vorsätzen gehen wir Tennisspielerinnen und Spieler in die neue Saison:

  • Ran an den Speck – oder bessere gesagt runter mit dem Speck - Fit und Schlank ist angesagt
  • Die Maximale Leistungsklasse – es geht mindestens 1 Klasse nach unten
  • Wir kämpfen bis runter auf die rote Asche
  • Ein paar glückliche Linien- und Netzbälle sollten wir verdient haben
  • Nicht zu vergessen die Asse
  • Wir geben bei keinem Spielstand auf
  • Und ein Spaß am Rande – wir nehmen uns vor die Pfosten auf dem Parkplatz nicht zu treffen – auch wenn sie gelb gekennzeichnet sind
  • vor allen Dingen nehmen wir uns vor fit und gesund zu bleiben, was am Ende doch viel wichtiger ist als ein mehr oder weniger gewonnenes Match. Wir alle wissen, dass schon ein Zwicken und ziehen die Freude beim Tennis trübt. Also haltet Euch fit und nutzt dieses Jahr unseren Sport, unsere Anlage und unsere Angebote um Eure bestmögliche und persönliche Zufriedenheit zu erlangen oder einfach nur zu erhalten. 

Ja - Wir nehmen uns vor alle Veranstaltungen zu besuchen und präsent zu sein so wie es sich die Vorstände wünschen und wir wollen unsere Bewirtung voll unterstützen, sei es mit Einsatz oder

In dem wir einfach da sind und gutes Essen und Trinken genießen.

Liebe Tennisbegeisterte – ich nehme es hier vorweg, zum Thema Bewirtung wird es eine Entscheidung in der nächsten Vorstandssitzung geben, die wir dann auch umgehend an die Mitglieder und natürlich an die Mannschaftsspielerinnen und Spieler kommunizieren werden.

In der letzten Filzkugel habe ich meine Sorge zum Ausdruck gemacht, dass unsere Events, unsere Veranstaltungen nicht so besucht sind, wie ich mir das wünsche. Und siehe da, es hat sich was geändert.  Ich war von unserem Saisonabschlussfest im Juli begeistert, was die Beteiligung und die Stimmung betraf und der TCW Heurigen im September war ganz einfach super und wurde, gerade durch das Engagement eigener TCW-Mitglieder (Rampen…), ein echtes Highlight.  Darauf wollen wir 2017 aufbauen und nochmals ein großes Dankeschön an alle Beteiligten.  Wir planen eine interessante Hobbyrunde, Minimixed-Turniere, tolle Events und ich bin sicher es wird für jeden etwas dabei sein.

Wir sind gut vorbereitet auf die nächste Saison. Andy Foddis hat sich gut eingearbeitet und hat die Anlage im Griff. Er legt zwar Wert auf neues und etwas teureres Gerät – aber das Resultat kann sich sehen lassen. Er hat sich im ersten Jahr super geschlagen und darüber bin ich sehr froh.

Größere Investitionen sieht unser Plan 2017 nicht vor und der TCW steht finanziell auf einer sehr soliden Basis. Wir haben nur noch unwesentlich mehr Schulden als 50.000 Euro und das ist für einen Verein unserer Größenordnung einfach klasse. Ich hatte es schon angedeutet, dass wir dabei sind mögliche Veränderungen im Bereich der Clubhausbewirtung anzuschauen und zu analysieren um auch hier eine Entlastung unserer Mitglieder zu erreichen und um auf der anderen Seite auch die Attraktivität unseres Vereins und unserer Anlage weiter zu steigern. Evtl. zieht diese Maßnahme die eine oder andere Investition in der Küche nach sich.

Im April stehen Neuwahlen an – ein kritisches Thema in vielen Tennisclubs. Ja – es wir Veränderungen geben im Bereich der Jugendarbeit, den Finanzen und im Wirtschaftsausschuss, aber ich bin sicher, dass wir auch 2017 eine tolle Truppe sein werden. Näheres zu diesen Themen dann am 07. April bei der Mitgliederversammlung hier an gleicher Stelle. Wer Interesse hat bei uns einzusteigen – meldet sich gleich heute noch bei mir.

Was dürfen wir „sportlich“ erwarten hier im Stäudach :

Bei unserem Highlight – dem Schönbuch-Cup in der ersten Augustwoche – erwarten wir Leistungen auf deutschem Topniveau in den jeweiligen Altersklassen. Wir – der TCW – gehen mit

  • 15 Aktiven & Senioren Mannschaften
  • 6 Jugendmannschaften
  • 1 Mannschaft der „Minis“
  • 1 Hobby-Damen Mannschaft
  • 1 Mixed-Aktive 30 – Mannschaft

Ein guter Mix aus ambitionierten Spielerinnen und Spielern und ich bin gespannt auf tolle Matches und viele Siege. Schon heute geht mein Dank an alle Mannschaftsführer –für kein einfaches Amt – und an alle Spielerinnen und Spieler für Ihr Engagement beim und für den TCW. 

Die besten sportlichen Ergebnisse unserer TCW-Asse in der vergangenen Saison will ich noch kurz erwähnen: Sie wurden erzielt bei den Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren von

  • Michael Bayer              -         Halbfinale Herren 70
  • Steffen Harr                 -         Halbfinale Herren B
  • Alex Gruneisen           -         Bezirksmeister Herren 50
  • Eugen Lengerer          -         Bezirksmeister Herren 60
  • Charly Binder              -         Bezirksmeister Herren 55
  • Birgit Binder                -         Bezirksmeisterin Damen 50

Wir waren mehr als zufrieden mit dem Abschneiden unserer Mannschaften - besonders gefreut habe ich mich über die Erfolge unsere Jugendlichen bei „Jugend trainiert für Olympia“ und der

VR-Talentiade – tolle Leistungen und kleine sportliche Sensationen.

Hier sind noch hervorzuheben:

  • Moritz Münster – BaWü Vizemeister                   
  • Luca Wörner Vizebezirksmeister U9                       
  • Tim Nestele        
  • Joni Splitgerber        

Gerade jetzt erreicht uns die Nachricht, dass Luca Wörner und Moritz Münster heute erneut Bezirksmeister geworden sind und Franca Class Im Finale der Bezirksmeisterschaften stand – Gratulation.                     

Alle erwähnten Spieler wurden auch der Gemeinde Weil zur Verleihung der Sport-Medaillen vorgeschlagen. Wir sollten diese bis zur Saison erhalten und werden sie beim ersten größeren Event dann an unsere Sportler ausgeben.

Zum Abschluss noch ein paar Termine, die Ihr Euch unbedingt merken solltet:

  • 12.02.                                      Sauerkrautessen
  • 17-19.02.                                 Skiausfahrt  - Dieter Birkner
  • 07.04.                                      Mitgliederversammlung
     
  • 15.-22-04.                               Trainingslager mit Andy im MORI mit     renovierten Zimmern

  • Geplant ist im April auch ein Besuch auf dem Cannstatter Wasen – sozusagen als letzter Versuch.
  • Und wir zielen auf den 22.April um die Plätze für den Spielbetrieb frei zu geben.

Jetzt ist aber genug der Worte – Ich freue mich schon heute auf spannende Spiele und schöne Feste im Stäudach und wünsche Euch allen einen erfolgreichen Start in die Tennissaison 2017 und von ganzem Herzen nochmal ein tolles, zufriedenes, glückliches und vor allen Dingen gesundes neues Jahr.

Schönen Abend

Ihr  Charly Binder
1. Vorsitzender


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Copyright
Copyright Tennisclub Weil im Schönbuch e.V.
Webdesign : Internetagentur Elke Reinhardt - www.profi-homepage-erstellen.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail