*
Menu
Suche

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
TC Weil räumt bei den Doppel-Bezirksmeisterschaften ab
29.03.2010 14:03 (4171 x gelesen)

Starke Beteiligung des TCW bei den Doppel-Bezirksmeisterschaften Aktive und Senioren in der Halle


Tennisclub Weil im Schönbuch Doppel Bezirksmeisterschaften 2010An den beiden vergangenen Wochenenden haben sich sechs Doppelpaarungen des TCW an den Bezirksmeisterschaften durchweg erfolgreich beteiligt.
Von den sechs gemeldeten Paarungen haben es vier bis ins Finale geschafft und davon wiederrum drei haben sich den Titel gesichert !!
Schade, dass nur eine Damen-Paarung angetreten ist, aber immerhin waren alle Altersklassen vertreten.

Fangen wir mit den Youngsters an: Bei den Herren B haben Zeljko Misoni und Christian Marchese mit südländischem Temperatment aber ohne Satzverlust das Finale erreicht und auch das haben sie deutlich mit 6:3/6:2 gegen Menzel/Renz aus Herrenberg gewonnen.

Nun machen wir einen großen Sprung – zumindest altersmäßig.
Die beiden nächsten Protagonisten brachten nämlich insgesamt immerhin 100 Jahre zusammen. Misoni / Marchese sind zusammen grade mal 47.
Denn die nächste Entscheidung, die anstand war die der Herren 50. Hier durften sich - zum ersten Mal in dieser Altersklasse - Charly Binder und Michael Schmid beweisen. Dies gelang den beiden ‚Jung-Fünfzigern’ durchaus, obgleich sie sowohl im Halbfinale als auch im Finale mit jeweils einem 7:5 die Sache spannend gehalten haben. Schlussendlich mussten sich die Gegner aus Maichingen und Öschingen aber geschlagen geben, ohne einen Satzgewinn für sich verbuchen zu können.

Etwas dramatischer war dann die nächste Entscheidung am Sonntag in Gärtringen.
Wobei eigentlich der ganze Turnierverlauf unserer beiden ‚hochrangigsten’ Damen, Birgit Binder und Nicole Münster, sehr spannend war. Zunächst sei gesagt, dass – wieder einmal – mangels Masse kein ‚Damen 30’ Wettbewerb zustande kam. Somit sind unsere beiden Regionalligaspielerinnen eben bei Damen A gestartet. Dort trafen sie zuerst auf eine gute Bekannte, Daniela Martoccia aus Dettenhausen, die in diesem Jahr wieder für den TC Weil spielt. Mit ihrer Partnerin aus Tübingen hat Daniela den ersten Satz deutlich 6:1 gewonnen.
Doch die beiden 30-erinnen konnten das Match drehen und haben sich im Match-Tiebreak den Einzug in die nächste Runde gesichert. Dort wartete eine weitere Vereinskameradin, Verena Schäfer, die mit ihrer Team-Kollegin aus Tübingen angetreten war. Auch hier konnten Binder/Münster im entscheidenden Match-Tiebreak das Spiel für sich entscheiden.
Im Finale standen sie dann den jungen Nachwuchstalenten Felicitas Jopp/Natalie Wolff gegenüber. Mit einem spannenden 7:6,6:7,7:6 – Ergebnis mussten sie sich den jungen Böblingerinnen geschlagen geben.

Nun aber kam es zum Show-Down in der Königsklasse.
Bei den Herren A ist Volker Harr, kurzfristig für den verletzten Freddy Hiller eingesprungen, mit Michi Binder an den Start gegangen.
Eine interessante Liaison unseres 2. Vorstands mit dem Sohn des 1. Vorstands.
Der Nachmittag war bereits fortgeschritten, es war 16:30 Uhr und um 18.00 Uhr hatten sich alle Finalteilnehmer des TCW zum Abendessen im Gasthaus Sonne in Altdorf verabredet.
Es galt also, nicht lange zu fackeln, und die Zuschauer wurden nicht enttäuscht.
Volker und Michi haben perfekt harmoniert und nach einer knappen halben Stunde war der erste Satz mit 6:1 gewonnen. Die sympathischen Gegner aus Mössingen, kamen dann aber immer besser mit dem druckvollen und sicheren Spiel zurecht und konnten auf 5:5 aufschließen. Dann ließen Volker und Michi aber nichts mehr anbrennen und haben den 2. Satz mit 7:5 für sich entschieden.
Der Rostbraten konnte also von allen pünktlich genossen werden !

Nicht zu vergessen sind natürlich auch die beiden Paarungen, die leider nicht soviel Fortune auf ihrer Seite hatten. Klaus Kempter und Sven Viehrig haben kein Mittel gegen die späteren Finalgegner von Charly und Michael gefundenn. Aber der Sieg bleibt ja dann quasi ‚in derTCW - Familie’...

Wacker geschlagen haben sich auch unsere beiden Herren 55 – Männer, Eugen Lengerer und Dieter Franz. Doch auch sie mussten sich gegen die späteren Bezirksmeister Bartak/Schaudt aus Schönaich geschlagen geben und haben einen tollen dritten Platz erreicht.

Alles in allem ein sehr erfolgreiches Turnier für den TCW – herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern !

Heike Odermatt für Tennisclub Weil im Schönbuch


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Copyright
Copyright Tennisclub Weil im Schönbuch e.V.
Webdesign : Internetagentur Elke Reinhardt - www.profi-homepage-erstellen.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail